Einrichten eines gespiegelten Volumes für Dateireduzierung unter Windows 10

Einrichten eines gespiegelten Volumes für Dateireduzierung unter Windows 10
Schützen Sie Ihre Dateien vor Festplattenausfällen mit der in Windows 10 integrierten Funktion für gespiegelte Volumes.
Es ist nicht eine Frage des „ob“, sondern des „wann“. Früher oder später geht die Festplatte Ihres Computers kaputt, und die Chancen stehen gut, dass Sie alle auf dieser Festplatte gespeicherten Dateien verlieren.

Natürlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, den Datenverlust zu verhindern. Sie können z. B. eine aktuelle Sicherungskopie Ihres Computers erstellen, Kopien Ihrer Dateien auf einem externen Laufwerk speichern oder Ihre Daten in der Cloud ablegen. Ähnlich wie frühere Versionen enthält Windows 10 jedoch eine Funktion, mit der Sie die Daten auf einem Laufwerk in ein anderes spiegeln können, um die Daten vor einem Laufwerksausfall zu schützen.

In Windows nennen wir die Funktion „Spiegelung“, aber das Konzept stammt eigentlich von den Standard-RAID-Levels, die eine Reihe von Techniken zur Kombination mehrerer Festplatten definieren, um Geschwindigkeit, Redundanz oder Leistung zu bieten.

Bei den Standard-RAID-Levels ist „Spiegelung“ als RAID 1 definiert und besteht darin, eine exakte Bit-zu-Bit-Kopie der Daten auf einer anderen Festplatte zu haben. Normalerweise enthält eine Spiegelungseinrichtung zwei Festplatten, aber Sie können jederzeit weitere hinzufügen, solange Sie sie paarweise hinzufügen.

In dieser Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte zum Erstellen eines gespiegelten Volumes auf Ihrem Computer, um Ihre Daten vor Festplattenausfällen zu schützen.

Details vor Beginn

Wie Sie ein neues gespiegeltes Volume erstellen
So erstellen Sie ein gespiegeltes Volume mit Daten, die sich bereits auf dem Laufwerk befinden
Wie Sie eine Spiegelung nach einem Laufwerksausfall wiederherstellen können
Details vor dem Start
Bevor wir in diese Anleitung eintauchen, ist es wichtig zu wissen, dass Sie zum Erstellen eines gespiegelten Volumes unter Windows 10 oder einem anderen Betriebssystem mindestens zwei physische Festplatten benötigen. Das zweite Laufwerk sollte mindestens die gleiche Größe wie das Original haben (ein größeres zweites Laufwerk ist in Ordnung).

Wie Sie ein neues gespiegeltes Volume erstellen

Die im Folgenden beschriebenen Anweisungen beziehen sich auf die Erstellung eines brandneuen gespiegelten Volumes, bei dem keine der beiden Festplatten irgendwelche Daten enthält.

Um ein gespiegeltes Volume zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + X, um das Hauptmenü zu öffnen, und wählen Sie Datenträgerverwaltung.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der leeren Laufwerke, und wählen Sie Neues gespiegeltes Volume.

Klicken Sie auf Weiter.
Wählen Sie das verfügbare Laufwerk auf der linken Seite aus.
Klicken Sie auf Hinzufügen.
Geben Sie die Größe des Speicherplatzes für das gespiegelte Volume an.

Wichtig: Das Volume darf nicht größer sein als der verfügbare Speicherplatz auf der kleineren Festplatte, da Sie keine Daten auf Speicherplatz spiegeln können, der Ihnen nicht zur Verfügung steht.

Klicken Sie auf Weiter.

Weisen Sie einen Laufwerksbuchstaben zu oder belassen Sie die Standardeinstellungen und klicken Sie auf Weiter.
Wählen Sie die Option Dieses Volume mit den folgenden Einstellungen formatieren und stellen Sie sicher, dass das Dateisystem auf NTFS und die Größe der Zuweisungseinheit auf den Standardwert gesetzt ist und Sie einen Namen für das Volume eingeben.
Aktivieren Sie die Option Schnellformatierung durchführen.
Klicken Sie auf Weiter.

Klicken Sie auf Fertig stellen.
Klicken Sie auf Ja, um die Basisdatenträger in dynamische Datenträger zu konvertieren, was eine Voraussetzung für die Erstellung eines gespiegelten Volumes unter Windows ist.
Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird nur ein Volume erstellt, und wenn Sie Inhalte auf dem neuen Volume speichern, werden die Daten automatisch auf das sekundäre Laufwerk repliziert.

LG G3 geht nicht mehr an

LG G3 Won’t Turn On Completely Fehler kann sehr verwirrend erscheinen, weil LG-Handys haben eine gute Bauqualität und awesome Android-Unterstützung. In einer solchen Situation, wenn ein LG G3 nicht einschalten, wird es ein Grund zur Sorge für viele Benutzer. Es kann auch sehr ärgerlich für einen Benutzer, angesichts der Tatsache, dass wir stark abhängig von unseren Smartphones und sind mit einem solchen Problem verzettelt ist nicht eine perfekte Situation.

Wie jedes andere LG-Handy ist auch das LG G3 ein preisgünstiges Produkt, das großartige Funktionen auf einer robusten Hardware bietet, die vollständig mit der Android-Software synchronisiert ist. Allerdings gibt es eine kleine Panne auf diesem Telefon, dh, manchmal LG G3 nicht vollständig einschalten, bleibt auf LG-Logos wie ein toter oder eingefroren Telefon, und LG G3 Besitzer sind oft gehört, beschweren sich über dieses Problem auf ihrem Telefon.

So verstehen wir die Unannehmlichkeiten, die Sie brauchen, um Gesicht, wenn Sie sagen, dass mein LG G3 will nicht vollständig oder nicht normal booten. Deshalb haben wir hier die notwendigen Lösungen für Sie.

Teil 1: Was kann dazu führen, dass sich das LG G3 nicht einschaltet?
Teil 2: Prüfen Sie, ob es sich um ein Ladeproblem handelt
Teil 3: Prüfen Sie, ob es sich um ein Akkuproblem handelt
Teil 4: Wie kann man einen Neustart des LG G3 erzwingen, um das Problem zu beheben, dass sich das G3 nicht einschalten lässt?
Teil 5: Führen Sie einen Werksreset durch, um das LG G3 wird nicht ausstellen zu beheben

Wie man LG G3 Won’t Turn On vollständig zu beheben

Teil 1: Was kann dazu führen, LG G3 nicht einschalten?
Keine Maschine / elektronisches Gerät / Gadget funktioniert ohne einige Pannen hier und da, aber das bedeutet nicht, dass die Mängel nicht behoben werden können. Also, das nächste Mal, wenn Sie jemandem sagen, dass mein LG G3 nicht einschalten will, beachten Sie, dass dies nur ein vorübergehender Fehler ist und kann von Ihnen leicht behoben werden. Es ist in der Tat ein Mythos, dass LG G3 will nicht durch einen Virus-Angriff oder eine Malware-Problem sein. Stattdessen ist dies eine kleine Störung, die durch ein Software-Update, das im Hintergrund durchgeführt wird, verursacht werden kann. Ein weiterer Grund, warum LG G3 will nicht eingeschaltet werden, ist, dass das Telefon kann aus der Ladung laufen.

Lesen Sie auch: Nicht genügend Speicherplatz auf dem Android-Handy verfügbar? [Gelöst]
Es gibt viele Vorgänge, die täglich auf einem Telefon ablaufen. Einige davon werden von uns initiiert, andere wiederum laufen angesichts der fortschrittlichen Funktionen der neuesten Android-Versionen von selbst ab. Solche Hintergrundaufgaben führen ebenfalls zu ähnlichen Fehlern. Wiederum temporäre Absturz Software oder ROM-Probleme, Systemdateien, etc. haben wir auch sie für diese anhaltende Problem mit dem LG G3 Gerät verantwortlich zu machen.

Behalten Sie diese Punkte im Hinterkopf, wenn Sie sich das nächste Mal fragen, warum mein LG G3 sich nicht einschalten will. Lassen Sie uns nun auf die Lösungen für Ihr Problem zu bewegen. Wenn sich Ihr LG G3 nicht einschalten lässt, egal wie oft Sie es versuchen, geraten Sie NICHT in Panik. Lesen Sie die folgenden Tipps und befolgen Sie die Strategien, die am besten zu Ihrem LG-Telefonstatus passen.

Teil 2: Prüfen Sie, ob es sich um ein Ladeproblem handelt
Wenn sich Ihr LG G3 nicht einschalten lässt, gehen Sie nicht direkt zur Problemlösung über, denn es gibt einfachere Lösungen für das gleiche Problem.

Überprüfen Sie zunächst, ob Ihr LG G3 auf das Aufladen reagiert oder nicht. Schließen Sie es dazu einfach an eine Steckdose an, um es aufzuladen.
Hinweis: Verwenden Sie die Original-Ladegeräte von LG, die mit Ihrem Gerät geliefert werden.

Lassen Sie das Telefon nun mindestens eine halbe Stunde lang liegen.
Schließlich, wenn Ihr LG G3 reagiert auf die Ladung und schaltet normal, beseitigen Sie das Risiko von Ihrem Ladegerät oder laden Sie den beschädigten Anschluss. Auch die Software-Reaktion des LG G3 auf das Laden ist ein positives Zeichen.
Lesen Sie auch: Was tun, wenn sich das Samsung Galaxy S6 nicht mehr einschalten lässt?
Wenn Sie sehen, dass dies nicht funktioniert, versuchen Sie, es mit einem anderen Ladegerät zu laden, das für Ihr Telefon geeignet ist, und versuchen Sie dann, es in ein paar Minuten wieder einzuschalten.

Diese Methode ist nützlich, wenn der Akku deines Handys sich entleert, weil mein LG G3 sich nicht einschalten will.

Teil 3: Prüfen Sie, ob es sich um ein Akkuproblem handelt.
Handy-Akkus werden durch lange Nutzung besser. Leere Akkus sind ein häufiges Phänomen und spielen eine große Rolle bei Ihrem LG G3 schaltet nicht richtig. Um zu überprüfen, ob das LG G3 nicht schalten will das Problem durch seine Batterie verursacht wird, folgen Sie den unten angegebenen Schritten:

Zunächst entfernen Sie den Akku aus Ihrem LG G3 und legen Sie die Ladung Telefon für 10-15 Minuten.
Versuchen Sie nun, das Telefon zu starten, während der Akku noch herausgenommen ist.
Wenn das Telefon startet und bootet normal, gibt es eine Chance, dass Sie eine leere Batterie verursacht ein Problem haben.